Archiv des Tags ‘WLAN’

Ubutnu-WLAN-Problem / Lenovo IdeaPad

Mittwoch, den 8. Oktober 2014

Ein frisches Ubuntu 14.04 (LTS) auf meinem Lenovo IdeaPad S10e möchte gar nicht ins WLAN :-/ Früher (da war ja bekanntlich alles besser) konnte man direkt aus der GUI heraus die Treiber dazu installieren. Jetzt geht es halt über die Konsole:

sudo apt-get install bcmwl-kernel-source

Und schon ins man online ;)!

 

 

Es sei denn man hat die verschiedenen Schalter für’s WLAN ausgeschaltet – eine Liste, wie welche Knöpfe gerade stehen bekommt man mit:

rfkill list

 

Ubuntu 8.10 mit HP Compaq 6715s

Sonntag, den 5. April 2009

Nachdem ich hier schonmal kurz beschrieben habe, wie ich 7.10 auf dem Rechner zum Laufen gebracht habe, folgt jetzt das Update auf 8.10:

  • Zunächst das Update via Update-Manager und stabiler Internetverbindung auf 8.04 (LTS). Hier hab es keine Probleme, ich wollte das System ja auch gar nicht nutzen, sondern nur den Zwischenschritt machen. Nachdem ich in den Paketquellen entschieden habe, nicht nur über LTS-Updates informiert zu werden, erschien auch der Hinweis, dass es bereits eine 8.10 gibt 😉
  • Ebenfalls problemloses Upgrade auf 8.10.
  • Nach dem Neustart aber zunächst leider kein Bild, bzw. nach dem sog. Splash-Screen verschand der Screen völlig. Erst ein händisches noapic in den Boot-Optionen machte das „durchbooten“ möglich.
  • WLAN ging nun leider auch nicht mehr. Ein Blick mit dmesg brachte zu Tage: installier b43-fwcutter (aptitude install b43-fwcutter). Nun lief das WLAN auch wieder 😉
  • Der Boot-Vorgang dauerte ewig. Nach langem Suchen bin ich dann auf diesen Eintrag gestoßen und habe im Boot-Menü den Eintrag „nohz=off“ ergänzt.

Alles läuft prima 😉

Ubuntu 7.10 & HP Compaq 6715s

Samstag, den 10. November 2007

Zunächst will keine LIVE-CD starten :-/ Erfolgreich war ich mit der Alternate in der 64bit-Version. Ich musste lediglich beim CD- und späteren Systembootvorgang mittels

sudo aptitude install xorg-driver-fglrx
sudo aticonfig –initial
(startx)

die Grafikkarte fit machen…

Beim WLAN half mir der Link hier – damit geht WLAN in vernünftiger Geschwindigkeit! Ich hatte zunächst nur wohl WLAN komplett deaktiviert, da ich auf den Schalter für’s WLAN zu oft gedrückt hatte.

Nervte nur noch der ewig lange Bootvorgang, den ich behelfsweise über Strg-Alt-F1 schneller machen konnte… Hier half mir das UbuntuForum mit diesem kleinen Eintrag. Ich habe also einfach nur den startupmanager installiert und dort 800×600 bei 16bit Farbtiefe eingestellt und mir zusätzlich noch den Boot-Text anzeigen lassen. Siehe da: er bootet ganz fix und ich seh sogar das Ubuntu-Logo 😉 Was will man mehr?