Archiv des Tags ‘Packstation’

Die Packstation

Montag, den 24. Dezember 2007

Gerade zur Weihnachtszeit kommen viele Pakete an, bzw. müssen verschickt werden. Was aber tun, wenn man nicht den ganzen Tag damit verbringen will, auf die Post zu warten? Richtig – man legt sich einen Packstation-Zugang zu.

Man bekommt per Post (womit auch sonst) eine Zugangskarte und eine PIN. Beides kam bei mir nicht wie versprochen per Einschreiben, sondern einfach so. Beides kam als Einwurf-Einschreiben.

Bei den üblichen Versendern kann man schon direkt eine Packstation-Adresse suchen & eingeben – alles wunderbar ;-)! Und auch im Weihnachtstrubel kann man noch ganz gelassen am 24.12. zur Packstation gehen und die Geschenke rausholen (evtl. wäre das ein Event für’s nächste Jahr – Weihnachten direkt vor der Packstation / oder der Packstation-Adventskalender: jeden Tag ein Türchen).

Und?

Braucht man sowas? Es gibt immer Gründe dafür und dagegen – eines der wichtigsten PRO-Argumente ist mir aber eben erst eingefallen, nachdem ich schon etliche Pakete empfangen, bzw. verschickt habe:

Niemand verucht, mir neben den Postdienstleistungen auch noch einen Telefonanschluss oder ein Giro-Konto anzudrehen. Was für ein Fortschritt???

Nochmals,
frohes Fest!