Archiv des Tags ‘Apache’

Verzeichnisse sperren und eins freigeben…

Montag, den 31. März 2008

Problem:

Ich habe ein Verzeichnis (A), in dem x Verzeichnisse (B-G) liegen, die ich alle mit einem Passwort schützen will.

Idee:

Einfach Verzeichnis A schützen und gut 😉

Weiteres Problem:

Die index.html-Datei im Verzeichnis A soll lesbar sein. Ebenso ein Unterordner (C).

Lösung:

<DirectoryMatch „^blafasel/VerzeichnisA/.*/.*“>
AuthType Basic
AuthName „PASSWORT bitte“
AuthUserFile /passwds/passwd
Require user username
</DirectoryMatch>

<DirectoryMatch „^blafasel/VerzeichnisA/VerzeichnisC/.*“>
Order Deny,Allow
Allow from all
Satisfy Any
</DirectoryMatch>

Das <DirectoryMatch „^blafasel/VerzeichnisA/.*/.*“> wendet den Passwort-Schutz auf alle Unterverzeichnisse im Verzeichnis A an. Dokumente im Verzeichnis A selbst bleiben davon unberührt. Das Verzeichnis C wird dann in einer eigenen Anweisung freigegeben.

(Apache1.3)

Apache/2.2.3 & Auth via LDAPs

Dienstag, den 3. Juli 2007

Ich möchte Inhalte via .htaccess schützen- und Username/Passwort sollen mit einem LDAP-Server (AD*) abgeglichen werden.

Dazu müssen nicht nur die Module authnz_ldap.load und ldap.load enabled werden, sondern auch noch folgende Einträge in der .htaccess erfolgen:

(mehr …)

[notice] caught SIGTERM, shutting down

Montag, den 4. Juni 2007

Jede Woche bleibt der Indiander in der Version 2 stehen… Einfach so – ohne mich zu fragen. Und warum? Weil wöchentlich seine Logdaten rotiert werden.

In der entsprechenden ConfigDatei (/etc/logrotate.d/apache2) steht ja dann auch:

(mehr …)

Munin & Apache2

Donnerstag, den 31. Mai 2007

Munin ist ein nettes Tool, um Dienste zu überwachen. Nach dem Umstieg auf Apache2 fand ich so schnell keine Anleitung, wie ich den Webserver überwachen konnte – daher hier das zusammengeraffte:

(mehr …)